Blog St. Vincenz

Monatsausspruch November - ursprünglich gerichtet an unsere Mitarbeiter

Von Sr. M. Katharina Mock, Geschäftsführerin und Vincentinerin

Louise von Marillac

„Gott führt durch alle Schwierigkeiten hindurch.“
(Louise von Marillac)

In einer zunehmend säkularen Welt ist es schwierig diesen Satz der hl. Louise zu verstehen. Dort wo Alltagsprobleme unser Leben bestimmen oder wir das Gefühl haben: die Zeit zerrinnt in unseren Händen bleibt oftmals nicht mehr der Augenblick, um uns auf unseren Ursprung, den Schöpfer des Lebens, auf Gott zu besinnen. Die hl. Louise zeigt einen anderen Weg auf. Sie glaubt daran, dass es keine Schwierigkeit gibt, aus der Gott nicht einen Ausweg zeigen kann.

Um diese Erfahrung machen zu können, bedarf es aber der Ruhe, sich auf Gott und seine Fingerzeige einzulassen. Martin Luther rät dazu, doppelt soviel Zeit im Gebet zuzubringen, wie man zur Lösung einer schwierigen Aufgabe benötigt.

Ich lade Sie dazu ein sich einmal die Zeit zu nehmen, vielleicht fünf Minuten still in einer Kapelle zu sitzen und einfach Ihre Gedanken kommen zu lassen. Dann werden Sie die Erfahrung machen können, dass ER wirklich der Einzige ist, der durch alle Schwierigkeiten hindurchführen kann.

Ihnen allen wünsche ich Zeit zum Innehalten und still werden, um auf Gottes leise Anrufe hören zu können.

Ihre Schwester M. Katharina

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.