Blog St. Vincenz

Zur Zeit wird gefiltert nach: Vincentinische Impulse
Filter zurücksetzen

Monatsimpuls Februar

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte, liebe Leserinnen und Leser,

die Zeit eilt dahin und es beginnt der zweite Monat im Jahr 2022. Ich sende Ihnen herzliche Grüße an Ihre Arbeitsplätze.

In den letzten Wochen hat die Veröffentlichung des Gutachtens über den sexuellen Missbrauch im Erzbistum München und Freising und der Umgang der Bistumsverantwortlichen damit, die Öffentlichkeit erschüttert.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen in Rahmen meines monatlichen Impulses den Wortlaut einer Predigt von Domvikar Hans Jürgen Rade vorstellen, die er in einer Hl. Messe in der
Kapelle des St. Vincenz – Krankenhauses am Samstag, dem 22. Januar...

Monatsimpuls Januar

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte liebe Leserinnen und Leser,

die Mehrheit aller Menschen startet in ein neues Jahr mit vielen guten Vorsätzen von denen die allermeisten schon nach wenigen Tagen vergessen sind. Mit unseren Vorsätzen verbinden wir den Willen zu Veränderung, alles soll besser werden.
Oft überfordern sich Menschen mit ihren guten Vorsätzen, weil viele Dinge gar nicht so schlecht sind, wie wir es meinen.
Wie schnell es geht, dass Aussagen von heute am nächsten Tag schon wieder Vergangenheit sind, hat uns in den letzten zwei Jahren vor allem der Umgang unserer Politiker bei der Festlegung von Strategien zur Eindämmung der...

Monatsimpuls Dezember

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr geht dem Ende zu. Der erste Dezember fällt in die erste Adventwoche und wir gehen mit schnellen Schritten auf Weihnachten zu. Viele Menschen verbinden mit der Adventszeit Lichterglanz, Lieder singen, Weihnachtsmärkte, Plätzchen- und Glühweingeruch. Für die einen ist der Advent eine besinnliche Zeit, andere fühlen sich im Weihnachtsstress.

Das Wort Advent bedeutet Ankunft. Als Christen warten wir darauf, dass Gott uns mit seinem Sohn beschenkt, der uns Trost, Hoffnung und Frieden bringt.

Nach Trost, Hoffnung und Frieden sieht der Beginn auch dieser Adventszeit bisher nicht...

Monatsimpuls November

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

zu Beginn des Monats November sende ich Ihnen herzliche und frohe Grüße.

Am 26. September 2021 wurde in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Die „Wahlgewinner“ sind momentan dabei einen tragfähigen Koalitionsvertrag zu erarbeiten. Sie suchen nach Wegen, um eine stabile Regierung zu bilden, die die Leitpolitik unseres Landes für die nächsten vier Jahre bestimmen soll.

In den Vereinbarungen der Koalitionspartner liegt ein wesentlicher Fokus darauf, welche Partei durch die Besetzung wichtiger Ministerämter die jeweilige Politik, am einflussreichsten prägen...

Monatsimpuls Oktober

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Oktober beginnt nun schon das letzte Quartal des Jahres 2021 und ich sende Ihnen herzliche und frohe Grüße zu Beginn dieses neuen Monats.
Der Oktober ist der Monat, in dem wir für die Ernte des Jahres danken, in dem die Uhr von der Sommer- auf die Winterzeit umgestellt wird,dem wir wieder mit dem Heizen der Wohnungen beginnen und in dem die Blätter von den Bäumen fallen.

Im Kirchenjahr feiern wir am 2. Oktober das Schutzengelfest, dass nur wenige nach dem Fest der heiligen Erzengel gefeiert wird, mit dem der Monat September quasi ausklingt.
In allen Abrahamitischen...

Monatsimpuls September

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

herzliche und frohe Grüße sende ich Ihnen zum Monatsbeginn im September 2021.

Im Monat September feiern wir das Patronatsfest unserer St. Vincenz-Kliniken.

Den Festtag eines Heiligen feiern wir zumeist am Jahrestag seines Todes. Im Fall des hl. Vincenz ist

dies der 27. September. Als Christen glauben wir, dass an diesem Tag, für diesen Menschen ein neues unvergängliches Leben im Reich Gottes begonnen hat.

Zu den Gottesdiensten am Hochfest des hl. Vincenz gehört unser „Vincenzschlager“ – „Ich möchte mit dem Herzen seh’n…“ als fester Bestandteil, seit...

Monatsimpuls August

Von Sr. M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte liebe Leserinnen und Leser,

ganz herzliche Grüße sende ich Ihnen am Beginn des Monats August.

Seit dem 24. Juli 2021 wird in der Stadt und im Bistum Paderborn das Patronatsfest Libori gefeiert. Aufgrund der Coronapandemie als Libori light. So gibt es auch in diesem Jahr keine Bratwurst- und Waffelbude und auch keinen Bierwagen vor dem Eingang unseres Krankenhauses.Auch in der Stadt selbst wird wenig von dem sonstigen Liboriflair zu spüren sein. Das Liborifest ist bekannt als gelunger Mix aus Kirche, Kirmes und Kultur.
In jedem Jahr steht die Feier des Liborifestes unter einem bestimmten Motto. In...

Monatsimpuls Juli

Monatsimpuls von Schwester M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie diese Zeilen lesen, dann ist schon die Hälfte des Jahres 2021 Vergangenheit.
Ihnen allen sende ich herzliche Grüße in die zweite Jahreshälfte.
Noch bis Mitte Juli kämpfen Fußballmannschaften aus ganz Europa um den Europameistertitel.
Dieses Ereignis hat mich inspiriert, darüber nachzudenken, was der Kampf um die Europameisterschaft im Fußball mit der Arbeit in einem Krankenhaus verbindet.
Fußball gehört zu den klassischen Mannschaftssportarten. Ein einzelner Spieler kann alleine keine Spiele gewinnen. Es gibt zwar herausragende Spieler wie Lionel Messi, Robert Lewandowski,...

Monatsimpuls Juni

Monatsimpuls von Schwester M. Katharina Mock, Generaloberin der Vincentinerinnen

Sehr geehrte liebe Leserinnen und Leser,

herzliche und zuversichtliche Grüße sende ich Ihnen zu Beginn des Monats Juni.

Seit März 2020 bestimmt die Coronapandemie, mehr oder weniger das Leben der meisten Menschen.

Die Pandemie ist seit über einem Jahr das Nachrichtenthema Nummer eins.

Sie prägt die Kommunikation in den Medien und in unserem Alltag. Mit der Pandemie und ihren Folgen wird Politik betrieben, werden Menschen verunsichert, werden Stimmungen beeinflusst und vieles mehr.

Obwohl wir in Deutschland dankbar sein könnten, dass wir in gesicherten Verhältnissen leben und im Vergleich...